Kontakt
So können Sie uns erreichen:

Telefon: +49 (0) 52 33 / 94 17 - 0
Telefax: +49 (0) 52 33 / 94 17 - 90
E-Mail: info(at)chemical-check.com

Kontaktformular
Callback
Videos Icon Downloads Icon Suche Icon Notruf Icon

Auffrischung der Sachkunde nach ChemVerbotsV (§ 11 Absatz 1 Nr. 2)

Seminar „Auffrischung der Sachkunde nach ChemVerbotsV”

Datum:Mittwoch, 21.04.2021
Uhrzeit:9.00 bis ca. 16.30 Uhr
Ort:ONLINE - SEMINAR
Gebühr:495,00 € zzgl. MwSt. / Teilnehmer
Maximale Teilnehmeranzahl: 15


Zielgruppe:
Die Fortbildungsveranstaltung richtet sich an sachkundige Personen nach § 11 ChemVerbotsV, deren Sachkunde-bescheinigung (eingeschränkt oder umfassend) 6 Jahre zurückliegt.

Voraussetzung:
Eine bestandene Prüfung als sachkundige Person gemäß ChemVerbotsV bzw. GefStoffV zum Inverkehrbringen von Stoffen, Gemischen, Erzeugnissen bzw. eine anderweitige Qualifikation gemäß § 11 Abs. 3 ChemVerbotsV (Apotheker, Apothekerassistent, Pharmazieingenieur, Pharmazeutisch-Technischer Assistent, Apothekenassistent, Drogist, Geprüfter Schädlingsbekämpfer)

Inhalte:
Die Fortbildungsveranstaltung besteht aus zwei Lehrblöcken

Block I Wiederholung der Grundlagenkenntnisse gemäß Anhang I

  • Grundlagen des europäischen und deutschen Chemikalienrechts
  • REACH Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
  • CLP Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
  • Chemikaliengesetz (ChemG)
  • Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV)
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
  • Grundkenntnisse verwandter Rechtsnormen
  • Abfallrecht
  • Transport
  • Wassergefährdungsklassen (AwSV)
  • Mutterschutz (MuSchG)
  • Jugendarbeitsschutz (JArbSchG)
  • Grundbegriffe Gefahrstoffkunde/ verbundene Gefahren
  • Gefahrenabwehr/ Erste Hilfe
  • Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht

Block II Aktuelle Änderungen, z.B.

  • Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV)
  • REACH Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
  • CLP Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
  • Chemikaliengesetz (ChemG)
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
  • Biozidprodukterecht
  • Pflanzenschutzmittelrecht
  • Abfallrecht
  • Transport
  • sonstige relevante Rechtsvorschriften

 

Hinweise zur Teilnahme, Identitätsfeststellung und Datenschutz:
Mit der Anmeldung ist vom Teilnehmer verbindlich mitzuteilen, ob eine eingeschränkte oder umfassende Sachkunde (inkl. Pflanzenschutzmittel und Biozide) aufgefrischt werden soll. Vor Beginn der Online-Fortbildungsveranstaltung erfolgt eine Identitätsfeststellung der Teilnehmer durch den/ die Dozenten über einen personalisierten Link durch Vorlage eines gültigen Personalausweises oder gleichwertigen Dokuments.

Die Kamera muss während der kompletten Online-Schulung eingeschaltet sein, so dass der Teilnehmer ganzzeitig zu sehen ist. Bei offenkundigem Nicht-Verstehen oder bei Fernbleiben (auch teilweise) wird keine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Eine Kostenerstattung schließt der Auftragnehmer aus.

Die Teilnahmebescheinigung beinhaltet Ihre persönlichen Daten:

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Geburtsort
  • Wohnort, PLZ, Straße/ Hausnummer

Diese Daten unterliegen einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren. Sie werden für diesen Zeitraum bei der Gefahrstoffberatung Schnurbusch GmbH & Co. KG archiviert und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorgelegt.